GameQuarters.de
 
Handyzubehör zu spitzen Preisen bei www.gsm-welt.de: Der Shop für LCDs, Covers, Akkus, Datenkabel und vieles mehr. Für alle Geräte wie z.B. Siemens oder Nokia.
Review zu:
Splinter Cell
  Die Basis für PC-Spiele  





 
powered by
[otherworld]
 
Baldur's Gate
BG BoxObwohl erst zwei Jahre alt, zählt Baldur's Gate schon heute zu den Klassikern unter den Computerspielen. Vor zwei lag das Rollenspielgenre praktisch am Boden, Strategie- und Actionspiele dominierten den Markt. Rollenspiele galten als zu langwierig und kostspielig in der Produktion, als dass man damit hätte Gewinne einfahren können. Und auch die Spieler schienen sich eher für Strategie- und Actionspiele zu interessieren. Kaum einer glaubte daran, dass sich so schell etwas an der Situation ändern würde, bis Bioware / Black Isle 1998 Baldur's Gate veröffentlichten. Die Spielepresse (genau wie die Spieler) war hingerissen von dem Spiel und binnen kürzester Zeit entwickelte sich Baldur's Gate zu einem (kommerziellen) Erfolg.
 
Die Wiedergeburt von AD&D:
TaverneBaldur's Gate besaß alles, was es zu einem guten Rollenspiel braucht. Das Spiel basierte auf dem bekannten "Advanced Dungeons & Dragons"-Regelwerk und spielte in den gleichfalls bekannten "Forgotten Realms" (als eine Art kleines Highlight traf man im Spielverlauf auf Drizzt Do'Urden, bekannt aus vielen Büchern von R.A. Salvatore, doch leider durfte man ihn nicht in die Party aufnehmen). Vielen Lesern und Pen & Paper-Rollenspielern war das Szenario demnach schon vertraut. Aber damit nicht genug: Eine spannende Story und prachtvolle Grafiken sorgten für den nötigen Innovationsschub.
Die mysteriösen Geschehnisse an der Schwertküste zogen den Spieler sofort in ihren Bann: Warum herrscht eine plötzliche Eisenknappheit? Warum bleiben die Erzlieferungen aus dem Süden des Landes aus? Wieso verliert das Erz im Nachbarland Amn an Qualität? Könnte es sich dabei um einen ausgeklügelten Plan handeln? Wer steckt hinter dem Mord an unserem Mentor Gorion? Und wer trachtet eigentlich nach unserem Leben? Fragen über Fragen, die es in sieben Kapiteln, gespickt mit zahlreichen Nebenquests, zu klären galt.
 
Lebendige Schwertküste:
MagierbehausungDoch bis zur Lösung aller Probleme mit abschließendem Showdown in der beeindruckenden Stadt Baldur's Gate selbst gab es unglaublich viel zu entdecken, denn die ca. 10.000 gerenderten Bildschirme wollten erst mal erkundet werden. Zwar waren die Hintergrundgrafiken statisch, aber von solcher Detailfülle, dass man über dieses Manko gerne hinwegsah. Zudem wartete das Spiel mit schönen Wetter- und Lichteffekten auf. Grandios auch die Hintergrundmusik, die von sanften Melodien bis hin zu orchestralen Klängen reichte. Auch das Gameplay konnte überzeugen, denn Baldur's Gate vereinte moderne Benutzerführung mit klassischen AD&D-Regeln. Komfortable Charakter-Verwaltung, eine den Strategiespielen entlehnte Steuerung und komplexe Echtzeitkämpfe mit Pausenfunktion sind nur einige Beispiele dafür. Auf der großen Weltkarte lenkte man seine bis zu sechs Mannen starke Truppe schnell von einem Gebiet zum nächsten, während eine Automap sowohl bei der riesigen Oberwelt als auch in den zahlreichen Dungeons, Tavernen und sogar Bordellen für Überblick sorgte.
Details:
Hersteller:
Bioware,
Black Isle

Erschienen:
Im Jahr 1998

Nostalgie:
sehr hoch

System:
Windows

Spielbar?
klaro

Erhältlich?
Budget-Titel

Links:
BGChronicles
BGate 2
Das Tor zum Erfolg:
WeltkarteDer Erfolg des Spiels überraschte selbst die Designer ein wenig, hatte man nicht mit solch einem Revival des Rollenspiels gerechnet. Monatelang hielt sich das Spiel in den Charts und ist auch heute noch als Budget-Titel erhältlich. Das bald darauf erschienene Add-On Tales of the Sword Coast brachte aber leider nicht mehr allzu viel Neues. Das soll natürlich beim für September 2000 angepeilten Nachfolger Baldur's Gate 2 anders werden, der mit vielen Neuerungen aufwarten will.
 
Ray Muzyka:
Auch Designer Ray Muzyka, seines Zeichens Chef von Bioware, wurde durch den Überraschungserfolg Baldur's Gate praktisch über Nacht bekannt. Ursprünglich hatte Bioware (der Name deutet schon darauf hin) zwar medizinische Programme entwickelt, war dann aber u.a. mit Shattered Steel in die Spielebranche gewechselt. Erst Baldur's Gate verhalf der Firma aber zum Durchbruch. Zur Zeit arbeiten Ray Muzyka und sein Team natürlich unter Hochdruck am 2. Teil des Spiels. Man darf also weiterhin gespannt sein.
© 2000 by CE

 
top