GameQuarters.de
 
Handyzubehör zu spitzen Preisen bei www.gsm-welt.de: Der Shop für LCDs, Covers, Akkus, Datenkabel und vieles mehr. Für alle Geräte wie z.B. Siemens oder Nokia.
Review zu:
Splinter Cell
  Die Basis für PC-Spiele  





 
powered by
[otherworld]
 
Drakan
RynnNach der tollen Demo-Version ist jetzt auch die Vollversion des neuen Action-Adventures erhältlich. Das von Surreal Software produzierte Spiel hat einiges zu bieten: wunderschöne Grafiken; eine Hauptdarstellerin, die durchaus Lara Croft ebenbürtig ist; und eine innovative Spielidee, die es in der Form - mit Ausnahme eines Uralt-AD&D-Spiels - so noch nicht gegeben hat. Zum ersten Mal wird der Stoff unzähliger Fantasy-Bücher, der waghalsige Ritt auf einem Drachen, gekonnt in Szene gesetzt.
 
Grafik:
An der Grafik hat sich im Vergleich zur Demo-Version praktisch nichts mehr geändert. War auch nicht nötig, denn die Grafik kann sich mehr als sehen lassen. Sie unterstützt alle gängigen 3D-Karten per Direct 3D. Damit sind (theoretisch) Auflösungen von bis zu 1600 x 1200 Bildpunkten möglich, entsprechende Hardware vorausgesetzt. Zudem kommen Lichteffekte, in Echtzeit berechnete Schatten und Wettereffekte wie Schnee oder Regen zum Einsatz. Die Sichtweite kann per Schieberegler verstellt werden. Beeindruckend sind auch die Animationen des Drachen Arokh, der entweder mit mächtigen Flügelschlägen schnell an Höhe gewinnt oder mit ausgestreckten Flügeln majestätisch ins Tal gleitet. Nur die Bewegungen von Rynn könnten noch etwas weicher sein.
Details:
Hersteller:
Surreal Software

Webseite:
Drakan

Genre:
Action-Adv.

Grafik:
sehr gut

Sound:
befriedigend

Spieltiefe:
sehr gut

Wertung:
sehr gut

Mehr unter:
Cheats
Story:
Drakan ArtworkDie Story von Drakan ist gute Fantasy-Kost: Rynns jüngerer Bruder wird eines Abends von den Orc-ähnlichen Wartoks entführt, Rynn wird während des Kampfes k.o. geschlagen. Als sie wieder zu sich kommt und in ihr Dorf zurückhumpelt, muss sie entsetzt feststellen, dass die Wartoks ihr Dorf verwüstet und fast alle Bewohner getötet haben. Vom schwerverwundeten Dorfältesten erfährt sie ihre ersten Aufgaben und macht sich dann auf die Suche nach dem verschollenen Drachen Arokh, um sich im Duo dann der Rettung ihres Bruders zu widmen. Anhand von Zwischensequenzen direkt in der 3D-Spielegrafik oder gezeichneten Sequenzen wird die Geschichte vorangetrieben. Vereinzelte Kommentare von Rynn oder Arokh machen auf Besonderheiten in der näheren Umgebung aufmerksam.
 
Gameplay:
Im ersten Level ist Rynn noch auf sich allein gestellt, da sie Arokh ja erst mal finden muss. Dabei sieht man das Geschehen aus der 3rd-Person-Perspektive, wobei die Kameraposition auch kurzzeitig verändert werden darf. Das Spiel ist in fünf große Abschnitte unterteilt, die jeweils ein anderes Grafikset aufweisen, z.B. Winter- oder Dschungellandschaft. Sobald Rynn aber ihren fliegenden Freund ausfindig gemacht hat, geht's von da an auch der Luft heiss her. Im Verlaufe des Spiels findet Rynn weitere Waffen (u.a. Bogen, Schwerter) und muß kleine Subquests erledigen. Während man mit ihr unterwegs ist, verteidigt Arokh sich selbstständig und grillt mit seinem Feueratem den ein oder anderen Gegner. Sollte Rynn sich mal weiter von Arokh entfernen, fliegt er ihr automatisch nach; ein Ruf von Rynn, und schon landet er auf dem nächstbesten Fleckchen freien Bodens.
© 1999 by CE

 
top